4 min. Lesezeit

Beauty und Messenger: 6 Beispiele fĂŒr erfolgreiches Marketing in der Kosmetikbranche

Campaigns
Beauty Messenger Title MP
Teilen ĂŒber:

Wenn es um kreatives Marketing geht, ist die Beauty-Branche oft in einer Vorreiterrolle. Das gilt auch fĂŒrs Messenger-Marketing. WĂ€hrend andere Branchen hier noch am Anfang sind, zeigen die folgenden Beispiele, wie die Kosmetikbranche mit der Kombination aus Beauty und Messenger fĂŒr mehr Umsatz sorgt, insbesondere bei einer jĂŒngeren Zielgruppe! 

Wenn es eine Zielgruppe gibt, die die Kosmetikbranche im Fokus hat, dann ist es die Generation Z. Wie erreiche ich die Mitte der 90er Jahre geborenen jungen Menschen in einer Zeit, in der wir mit Informationsoverload und sinkender Bedeutung von Social-Media-KanÀlen kÀmpfen? 

Messenger-Marketing ist dafĂŒr zwar kein Allheilmittel. Doch in Zeiten von sinkenden organischen Reichweiten und Klickraten, ist es mit Sicherheit eine erfolgversprechende ErgĂ€nzung, um die Zielgruppe zu erreichen.

Erfolgversprechend ist es aber nur dann, wenn man es kreativ, strategisch und zielfĂŒhrend an die Lebenswirklichkeit der Kund:innen und ihrer BedĂŒrfnisse (hier speziell an die Generation Z) anpasst. Die folgenden Beispiele zeigen, wie die Beauty-Branche das erfolgreich mit Messenger-Marketing schafft! 

Dior: Weltweite Aufmerksamkeit mit WhatsApp-Influencer-Kampagne

Die Luxusmarke Dior sorgte mit einer WhatsApp-Kampagne fĂŒr einen neuen Lippenstift fĂŒr weltweite Aufmerksamkeit. 

FĂŒr die pressewirksame Kampagne arbeitete die französische Beauty-Marke dafĂŒr mit der Influencerin Jisoo zusammen. In einem ersten Schritt erfuhren die Follower:innen von Jisoo ĂŒber Instagram von der Kampagne rund um den neuen Lippenstift. 

Der Deal: Wer exklusive Einblicke erhalten sowie zu den ersten Lippenstift-Kund:innen gehören wollte, konnte Jisoo in einem WhatsApp-Kanal folgen und hier mehr erfahren. 

Damit nutzte Dior die hohe ExklusivitĂ€t und Nahbarkeit, die Messenger wie WhatsApp fĂŒr Marken bieten und bekam gleichzeitig sehr viel Aufmerksamkeit fĂŒr das neue Produkt. 

Bebe: Beauty-Tipps per WhatsApp-Newsletter

Die Beauty-Marke bebe, die zum US-Konzern Johnson & Johnson gehört, ist bei Hautpflegeprodukten fĂŒr MĂ€dchen die Nummer eins. Um ihre deutsche Zielgruppe besser zu erreichen, setzt die Marke hierzulande auf WhatsApp im Online-Marketing. Junge MĂ€dchen können hier nĂ€mlich ĂŒber einen WhatsApp-Newsletter regelmĂ€ĂŸig Pflegetipps bekommen! 

WhatsApp Newsletter von bebe

Im Rahmen des Newsletters unterstĂŒtzt die Marke ihre Zielgruppe, indem sie Tipps und Tricks fĂŒr die Gesichtspflege gibt. Dabei werden How Tos zur Pflegeroutine angeboten genauso wie Notfalltipps, etwa zum Abdecken von Augenringen vor einem großen Date.  

Aktionen wie #ungeschminkt zielen ganz bewusst auf eine besondere NÀhe zwischen der Zielgruppe und der Marke ab, indem MÀdchen den vorwiegend gleichaltrigen Abonnentinnen von ihren Erfahrungen berichten. Explizit werden MÀdchen auch in ihrer Entwicklung gestÀrkt, wenn bebe etwa am Weltfrauentag an die Girlpower appelliert.

JUNGLÜCK: Exklusive Rabatte per WhatsApp

Die Beauty-Marke JUNGLÜCK setzt auf reine, natĂŒrliche Kosmetik und ein nachhaltiges Bewusstsein. Das Motto "Jeder Mensch soll sich in seiner Haut wohlfĂŒhlen" zeigt, dass es fĂŒr JUNGLÜCK besonders wichtig ist, auf Kund:innen individuell einzugehen. 

Genau dafĂŒr sind Messenger prĂ€destiniert. Denn hier ist der Chat nicht nur viel vertrauter wie mit der besten Freundin. Über professionelle Messenger-Lösungen lassen sich hier auch ĂŒber Targeting-Tools sehr persönliche Kampagnen aufziehen. Um dieses Potenzial von WhatsApp und Co. voll auszunutzen, arbeitet JUNGLÜCK mit Sinch Engage, der All-in-one-Unternehmenslösung fĂŒr Messenger-Marketing. 

Mit Sinch Engage verschickt JUNGLÜCK WhatsApp-Newsletter mit speziellen Rabattaktionen. Leser:innen können dann direkt vom Chat aus die Produkte anschauen und kaufen.

JUNGLUECK WhatsApp Kampagne Beauty 1

Die Kombination aus Beauty-Kampagne und Messenger ermöglicht es, sowohl visuell ansprechende als auch persönliche Kampagnen aufzusetzen. JUNGLUECK bietet zudem auch Beratung per WhatsApp an, eine gute Strategie, die den nahbaren Kanal voll ausnutzt und somit eine wirklich individuelle Bindung zu den Kund:innen aufbaut. 

JUNGLUECK WHATSAPP KAMPAGNE BEAUTY 2

💄Hier geht's direkt zum WhatsApp-Kanal von JUNGLÜCK. 


Erstelle deine erste Messenger-Kampagne gratis!

Skaliere Marketing-Kampagnen einfacher und schneller mit Sinch Engage.


Annemarie Börlind: WhatsApp-Gewinnspiel 

Annemarie Börlind gilt als Pionierin der Naturkosmetik. Die Beauty-Marke kombiniert dabei seit 1959 erfolgreich Tradition mit Innovation. Das gilt auch fĂŒrs Marketing! 

In einem neuen WhatsApp-Newsletter können Abonnent:innen hier nÀmlich ab sofort exklusive Deals und Informationen bekommen, was den persönlichen Touch der Marke mit innovativer Kommunikation gut verbindet. 

Wie auch JUNGLÜCK nutzt Annemarie Börlind ebenfalls die 100 Prozent DSGVO-konforme Messenger-Lösung von Sinch Engage. So kann die Beauty-Marke ĂŒber den Messenger nicht nur Kampagnen aufsetzen, sondern auch Beratung anbieten. 

Essence: Mehr ExklusivitÀt per WhatsApp

Essence ist in Europa die fĂŒhrende Kosmetikmarke nach Einheiten. Wie auch JUNGLÜCK oder bebe nutzt essence bewusst WhatsApp-Newsletter, um exklusiven Content sowie ausgewĂ€hlte Links zu Produkten im Online-Shop an Abonnent:innen zu verschicken. 

Essence Beauty Messenger Marketing WhatsApp

Die Newsletter fĂŒhren die Abonnent:innen zu Produkten oder Aktionen, wie etwa Mitmachaktionen fĂŒr Fans oder Beauty- und Styling-Tipps. Das Format der Newsletter wechselt zwischen Bildern,  Text und / oder Video-Content, was die MultimediakapazitĂ€ten des Messengers voll ausnutzt. 

MĂŒller: Auch große  Beauty-Marken setzen auf Messenger

WhatsApp ist nicht nur ein lohnenswerter Marketing-Kanal fĂŒr exklusive Beauty-Marken. Auch große Brands können von der Beliebtheit des Messengers profitieren. Wie gut das funktioniert, zeigt die Drogeriekette MĂŒller. 

So setzt die bekannte Drogeriemarktkette mit ĂŒber 800 Filialen online unter anderem auf WhatsApp. Der Newsletter wird beispielsweise dafĂŒr verwendet, neue Produkte vorzustellen. Produktvorstellungen werden auch als Videos ausgespielt. Zudem gibt es spezielle Angebote und Rabatte via WhatsApp.

Mueller Messenger Marketing WhatsApp

Auch MĂŒller fĂ€hrt bei WhatsApp mehrgleisig und kombiniert den WhatsApp-Newsletter mit individueller Beratung. Zeitlich begrenzte Aktionen wie #TheNextMakeupArtist runden das Messenger-Marketing-Engagement ab, das wie bei den anderen Beispielen auch, sehr kundenorientiert ist.

Beauty und Messenger: Drei Lektionen 

Die innovativen Marketing-Ideen der Kosmetikbranche können sowohl fĂŒr andere Beauty-Marken als auch fĂŒr andere Industrien spannende Einsichten bieten. 

  1. Alle, die mit stationĂ€rem und / oder Online-Handel zu tun haben, sollten die Lebenswirklichkeit ihrer (zukĂŒnftigen) Kunden annehmen und versuchen, sie dort zu erreichen, wo sie sich am hĂ€ufigsten aufhalten, nĂ€mlich auf WhatsApp und Co.!
  2. Messenger-Marketing ist schnell, direkt und persönlich. Und mit den Nachrichten, die ohne Ablenkungen direkt auf dem Sperrbildschirm landen, bekommen deine Kampagnen die volle Aufmerksamkeit!
  3. Du kannst per Messenger Marketing, Beratung und Verkauf in einer App nahtlos miteinander kombinieren und somit eine viel bessere Kundenerfahrung schaffen, die bei dir wiederum zu höheren Conversions fĂŒhrt. 

Mit WhatsApp und Co. durchstarten

Mit Sinch Engage nutzt du WhatsApp und Co. 100% DSGVO-konform fĂŒr Marketing, HR, Verkauf und Kundenservice!

Image of Marinela Potor, editor-in-chief at Sinch Engage.
Autor:in: Marinela Potor
editor-in-chief